Artikel

Allergens

Die Allergie ist eine Krankheit des Immunsystems. Dieses ermöglicht es unserem Körper, sich gegen Angriffe von aussen (Bakterien, Viren, Parasiten…) zu wehren. Die Immunabwehr setzt sich aus 2 Phasen zusammen: das Erkennen des Angreifers (spezifische Antwort), und danach das Einsetzen verschiedener Mechanismen, um den Angreifer (Entzündung) zu neutralisieren.

Pollen

Auch bekannt als saisonale allergische Rhinitis – Entzündung der Nase. Einige Pflanzen und einige Bäume produzieren ein Pulver namens Pollen. Menschen sind allergisch gegen verschiedene Pollen. Baumpollen im Frühjahr, Gräserpollen im Sommer und Unkrautpollen im Herbst. Häufige Symptome sind juckender Hals, roter Juckreiz…

Sonnenallergie

Es ist allgemein bekannt, dass Menschen Allergien durch Erdnüsse, Pollen, Haustiere und mehr bekommen, aber es gibt eine etwas seltenere und das ist die Sonnenallergie. Es ist auch als Sonnenvergiftung bekannt und ist eine Reaktion des Immunsystems auf Sonnenlicht, die oft zu einem roten, juckenden…

Hundeernährung und Allergien

Ernährung ist eine multidisziplinäre Wissenschaft, die sowohl spannend als auch komplex ist und immer wieder Gegenstand von Debatten und Kontroversen zwischen Menschen und Haustieren ist. Der Hund stammt von bestimmten Wolfsrassen ab. Die wahrscheinlichste Hypothese ist, dass sich dieser Vorfahre des Hundes allmählich an die Gesellschaft von Menschen gewöhnt hat, indem…
Desensabilisation

Desensibilisierung

Die klassische Immuntherapie oder Desensibilisierung besteht in der subkutanen Verabreichung steigender Dosen eines Allergens, die eine progressive natürliche Exposition mit diesem Allergen ermöglicht, ohne eine anaphylaktische Reaktion auszulösen. Obschon bisher wenig über diese Mechanismen bekannt ist, hat sich die spezifische Desensibilisierung doch als besonders wirksam in der Behandlung von Allergien auf Gifte von Hautflüglern (Wespen und Bienen) sowie bei Monoallergien auf Inhalationsallergene (Pollen) erwiesen. Bei polyallergischen Patienten ist diese Waffe hingegen wenig wirksam. Die Desensibilisierung kann potentiell Nebenwirkungen auslösen (Anaphylaxie) und ist mit einer langen Behandlungsdauer verbunden (3 bis 5 Jahre).

Die allergische Rhinosinusitis

ALLERGISCHE RHINOSINUSITIS: WAS IST DAS? Die allergische Rhinosinusitis ist eine zunehmend häufige Erkrankung. Die Mechanismen, die zum unaufhaltsamen Anstieg der Zahl der Allergiker beitragen, sind vielfältig. Eine allergische Reaktion ist eine Fehlfunktion unseres Immunsystems und kann jeden und in jedem Alter krank machen.…

Hausstaubmilben und Tiere

Neben Pollen sind Eiweisse (Proteine) von Hausstaubmilben sowie Eiweisse von gefiederten oder behaarten Tieren (besonders von Katzen, Hunden und Pferden) die Hauptursache für allergische Reaktionen und Erkrankungen wie Asthma, Rhinitis (= Niesattacken, verstopfte Nase etc.) und Konjunktivitis (Bindehautentzündung).

Insektengift

Insektengift ist eine Art von Gift, das Insekten verwenden, um sich zu verteidigen. Wenn sie sich bedroht fühlen, stechen oder beißen sie jede Person, die in der Nähe steht, was eine mögliche allergische Reaktion hervorrufen kann. Einige der bekannten Insekten mit giftigen Bissen oder Stichen sind Wespen, Hornissen, Feuerameisen und Bienen. Die meisten…

Pollenkalender

Die Stärke des Pollenflugs, der Beginn und die Dauer der Pollensaison ändern sich von Jahr zu Jahr, je nach dem Witterungsverlauf in der Zeit vor und während der Pollensaison. Steigende Temperaturen im Klimawandel führen zu einer früheren und für gewisse Pollenarten zu einer stärkeren Pollensaison.
Anmeldung zum Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen monatlichen Newsletter, um Neuigkeiten und Tipps zu Gesundheitsthemen zu erhalten, die für Sie wichtig sind.